GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Mobile Dienste in Niedersachen

Eine Arbeitstagung zum geplanten Erlass für die Mobilen Dienste in Niedersachsen

Fachgruppe Sonderpädagogik und vds

Mobile Dienste in den Bereichen Körperlich-Motorische Entwicklung, Hören, Sehen und Emotional-Soziale Ent- wicklung haben seit mehr als 30 Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass Schülerinnen und Schüler mit Behinde- rung am gemeinsamen Unterricht teilhaben können. Die GEW und der Verband Sonderpädagogik (vds) begrüßen die Initiative des Kultusministeriums, für diese zentrale Form sonderpädagogischer Unterstützung im Hinblick auf ein inklusives Schulsystem die schulrechtlichen Grundla- gen zu schaffen.

Um die fachliche Expertise einzubringen, soll diese Tagung genutzt werden. Mit Impulsreferaten zum jetzigen Entwicklungsstand und den sich daraus ergebenden Perspek- tiven werden am Vormittag praktische Erfahrungen aus- getauscht und die Vorstellungen für einen Erlass Mobile Dienste konkretisiert. Treffen die derzeitigen Entwicklun- gen und Perspektiven die Vorstellungen? Gibt es Impulse, die zu diesem Zeitpunkt der Entwicklung aus unserer Sicht besondere Berücksichtigung finden sollten? Am Nachmittag kann mit Vertreter*innen des Niedersäch- sischen Kultusministeriums unter Leitung von Ute Worm- land aus dem Referat 53 über den zu erwartenden Erlass „Mobile Dienste“ diskutiert werden.

Anmeldung unter: h.bayer(at)gew-nds(dot)deoder GEW Niedersachsen, Berliner Allee 16, 30175 Hannover

Anmeldeschluss: 5. November 2019. Die Teilnehmer*innen-Zahl ist begrenzt! Die Teilnahme an der Tagung beinhaltet ein Mittagessen. Fahrtkosten werden nicht gezahlt.

Termin
11.11.2019, 10:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Hotel Jeddinger Hof
Heidmark 1
27374 Visselhövede/Jeddingen
Anmeldeschluss
05.11.2019
Kalendereintrag herunterladen (ICS)