GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Talktime: Zwischen Fortschritt und „Alter Schule“

Veranstaltungsreihe GEW & Equality

Diese Videokonferenz ist Teil der Veranstaltungsreihe GEW & Equality des GEW-Arbeitsbereichs Frauenpolitik.

Diskriminierung aufgrund der geschlechtlichen Identität und der sexuellen Orientierung ist alltäglich, auch im Bildungssektor. Was kann ich als Pädagog*in tun, wenn sich an meiner Schule jemand outet oder wenn „schwul“ als Schimpfwort benutzt wird?

In den letzten Jahren – so könnte man meinen – hat eine Liberalisierung, also ein offener Umgang mit den Themen Homo- oder Bisexualität, Transgeschlechtlichkeit und Intergeschlechtlichkeit Einzug gefunden. Gleichzeitig verstärken sich überholte Geschlechterclichés am rechten Rand. Ein Blick über die Grenze nach Polen zeigt ein bedrohliches Szenario. Über 100 Gemeinden haben sich in Polen zur "LGBT-ideologiefreien Zone" erklärt. Auch in Deutschland haben Diskriminierungserfahrungen verheerende Folgen. So liegt weiterhin die Suizidalität bei Schwulen, Lesben, Trans* und Inter* im Durchschnitt höher.

Wir suchen nach praktischen Kniffen, um den pädagogischen Umgang mit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im Alltag zu meistern. Mit Ulrich Klocke möchten wir über Zahlen und Fakten sprechen und mit Marion Thuswald pädagogische Mittel und Möglichkeitsräume kennenlernen!

2012 hat Ulrich Klocke eine Befragung zu Verhalten, Einstellungen und Wissen zu LSBT und deren Einflussvariablen gemacht und so die Akzeptanz sexueller Vielfalt an Berliner Schulen untersucht.

Marion Thuswald untersucht in ihrer Doktorarbeit Sexualität als pädagogisches Thema und fragt danach, wie sexualpädagogische Professionalisierung in der Lehrer*innenbildung gestaltet wird. Sie fragt dabei nach „Sprachlosigkeit, Lust, Verletzbarkeit und Emanzipation als Herausforderungen pädagogischer Professionalisierung“.

Veranstalterinnen:
Frauke Gützkow und Janina Henkes
Vorstandsmitglied und Referentin für Frauenpolitik

Termin
19.05.2021, 19:30 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
online/ViKo

Anmeldeschluss
18.05.2021
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
Ansprechpartner_in
Janina Henkes
Referentin im AB Frauenpolitik
Reifenberger Straße 21
60489 Frankfurt am Main
069/78973-306