GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Freunde - Helfer - Straßenkämpfer

07.09. bis 04.10.2020 Kunstkreis Hameln

Beginn
23.09.2020, 444685:17 Uhr
Ende
08.10.2020, 444685:17 Uhr
Veranstaltungsort
Kunstkreis Hameln
Rathausplatz 4
31785 Hameln
Kalendereintrag herunterladen (ICS)

„Freunde, Helfer, Straßenkämpfer – die Polizei in der Weimarer Republik“

Die Ausstellung erläutert am Beispiel der Polizeigeschichte die enorme Aufbauleistung der Demokraten bei der Gründung der Weimarer Republik unter schwierigsten Verhältnissen. Durch Erläuterung der sog. „Weimarer Verhältnisse“ mit Polarisierung und Radikalisierung bis hin zum Straßenkampf und politischem Mord wird der Weg in die Diktatur aufgezeigt. Exponate und Bildtafeln laden zum Eintauchen in eine andere Zeit ein.

Der Hamelner Historiker Bernhard Gelderblom hat mit einer eigenverantwortlichen Begleitausstellung ergänzend die regionalen Bezüge zur Geschichte der Polizei im Weserbergland zusammengestellt. Diese Ausstellung mit dem Titel „Die Polizei Hameln in der Zeit der Weimarer Republik“ ist im zweiten Ausstellungsraum zu sehen.

 

Ein Büchertisch der Bundeszentrale für Politische Bildung mit historischen, wie aktuellen Informationen rundet das Ausstellungsangebot ab.

Wir möchte Sie sehr herzlich zum Besuch einladen.

Leider stehen aufgrund der Corona-Risiken alle Planungen unter dem Vorbehalt der Situation im September. Wir sind durch klare Hygieneregeln an eine strukturierte Besucherlenkung /-begrenzung gebunden. Aus diesen Gründen empfehlen wir sehr, an einer der Führungen durch die Ausstellungen teilzunehmen.

Gerne können Sie mit uns auch einen Sondertermin für eine Führung mit ihrer Gruppe absprechen.

Siehe dazu: http://republikpolizei.de/archive/6034

 Auf die Termine der Führungen von Bernhard Gelderblom durch dessen lokale Ausstellung möchten wir besonders hinweisen.

Die Teilnehmerzahl der Führungen ist auf jeweils 15, teilweise auch nur 10 Personen begrenzt, die Reservierung eines Platzes ist daher notwendig.

Wenn Sie im Vorfeld mehr Informationen wünschen, so bieten wir für LehrerInnen / Gruppen- oder Dienstzweigleitungen einen vorgezogenen Blick in die Ausstellung mit Multiplikatorenführung am

Freitag, 28.08.2020, 13.30 – 15.00 Uhr

Hier können Sie erfahren, was konkret gezeigt wird, Fragen stellen und unser Team der Ausstellungsbegleitung kennenlernen. 

Sie erreichen für die Anmeldung oder die Absprache eines eigenen Termins POK´in Kalmbach vom Präventionsteam der Polizei unter 05151/933-259 oder per Mail an simone.kalmbach(at)polizei.niedersachsen(dot)de.  

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie im Internet auf den Social-Medioa-Kanälen der Polizei Weserbergland.

Eine jeweils aktualisierte Übersicht über alle Veranstaltungstermine finden Sie hier:  http://republikpolizei.de/archive/6028

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Angebot wahrnehmen und auch an Interessierte weitergeben.

Mit freundlichen Grüßen vom

Ausstellungsteam Demokratieschutz Hameln der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

i.A. Ralf Hermes

 

Ausstellungstelefon – Mobil: 0151-16728624