GEW: Gute Signale für die Bildung

SPD-Fraktion auf richtigem Wege

Hannover, 13. März 2019: Die GEW sieht in den Beschlüssen der SPD-Fraktion wichtige Signale für die Bildung in Niedersachsen. Die in Aussicht gestellte Anhebung der Besoldung für Grund-, Haupt- und Realschullehrkräfte und die bessere finanzielle Ausstattung der Berufsbildenden Schulen seien wichtige Schritte hin zu besserer Bildung in Niedersachsen.

Weiterlesen: GEW: Gute Signale für die Bildung

Internationaler Frauentag 2019

Frauentag 2019

Mit dem Motto „Wir für ein soziales Europa“ wirbt der DGB zum Internationalen Frauentag für ein soziales und geschlechtergerechtes Europa. Die Frauen in der GEW Niedersachsen betonen, dass gute Bildung und Erziehung ein unverzichtbarer Beitrag für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitschancen für Mädchen und Frauen sind. Ein entsprechender Brief des Landesfrauenausschusses ist hier in voller Länge zu finden, der Aufruf des DGB an dieser Stelle.

Die beiden beigefügten PDF-Dateien bitte als Downloadmöglichkeit bei den unterstrichenen Begriffen.

Petition für bessere Lehrkräfte-Bezahlung sofort nach Start erfolgreich / GEW unterstützt Forderungen

Hannover, 5. März 2019: Eine Online-Petition für die bessere Bezahlung von Grund-, Haupt- und Realschullehrkräften hat schon nach einem Tag ihr Ziel erreicht, im Petitionsausschuss des Niedersächsischen Landtags gehört zu werden. Die Forderung von fünf Lehrerinnen wurden am 4. März auf den Internetseiten des Landesparlaments zur Mitzeichnung veröffentlicht und wies bereits am Tag darauf rund 16.000 Unterschriften auf. Damit konnte die erforderliche Zahl von 5.000 Mitzeichnungen deutlich vor Ablauf der Sechs-Wochen-Frist (Mitte April) erheblich überschritten werden.

Weiterlesen: Petition für bessere Lehrkräfte-Bezahlung sofort nach Start erfolgreich / GEW unterstützt...

GEW fordert von Finanzminister Hilbers mehr Einsatz

Hannover, 26. Februar 2019: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen fordert von Finanzminister Reinhold Hilbers mehr Einsatz für die bessere Bezahlung der Landesbeschäftigten. Bei der dritten Verhandlungsrunde zum Tarifvertrag der Länder (TV-L) ab dem 28. Februar sitzt Hilbers als stellvertretender Vorsitzender der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) mit am Tisch.

Weiterlesen: GEW fordert von Finanzminister Hilbers mehr Einsatz

GEW: Schülerdemonstrationen sind Demokratie-Bildung

Hannover, 22. Februar 2019: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen sieht in Schülerdemonstrationen wie beispielsweise den „fridays for future“ einen praktischen Beitrag zur Demokratie-Bildung.

Weiterlesen: GEW: Schülerdemonstrationen sind Demokratie-Bildung

GEW, GdP und ver.di rufen zu Warnstreiks und Demonstration auf

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erhöhen den Druck in der laufenden Tarifrunde: Die drei an den Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) beteiligten Gewerkschaften rufen für Mittwoch, 27. Februar, zu ausgedehnten Warnstreiks im Öffentlichen Dienst und einer Großdemonstration in Bremen auf.

Weiterlesen: GEW, GdP und ver.di rufen zu Warnstreiks und Demonstration auf

Statement von Laura Pooth zur Inklusions-Debatte

In Bezug auf die aktuelle Diskussion um das Gelingen der Inklusion nimmt die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth wie folgt dazu Stellung:

„Der Hilferuf der Gesamtschulen in Bezug auf die Umsetzung der Inklusion ist nachvollziehbar. Auch Gymnasien müssen verstärkt in die Verantwortung genommen werden, Kinder mit Förderbedarf aufzunehmen. Einige sind bereits auf dem Weg dahin. Jetzt braucht es eine Gelingens-Offensive, kein Zurückdrehen bei der Inklusion. Die verantwortliche Politik muss allen Schulen die personellen und räumlichen Rahmenbedingungen sowie die Zeit für Absprachen unter Kolleginnen und Kollegen bereitstellen.“