GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Zahl der Abschulungen trotz Corona erschreckend hoch

Schon vor Monaten haben etliche Bundesländer verantwortungsvoll gehandelt und das Sitzenbleiben für das laufende Schuljahr ausgesetzt. „Noch nicht einmal in Zeiten einer weltweiten Pandemie kann Niedersachsen so viel pädagogische Umsichtigkeit an den Tag legen“, so der Einwand von Harald Haupt, Kreisvorsitzender der GEW Region Hannover in Richtung des Kultusministers Grant Hendrik Tonne.

09.07.2020

Ihn bestürzen die Abschulungszahlen, die angesichts der wochenlangen Schulschließungen und der anhaltenden gegebenen Umstände erschreckend hoch sind. Rechtlich wäre es interessant zu prüfen, ob in jedem einzelnen Fall die Bedingungen gegeben waren, mögliche bekannte Defizite auszugleichen. Für Schulleitungen und Kollegien hätte es aus Sicht der GEW eine rechtssichere Lösung geben müssen.

Die Abschulungssituation in Hannover spitzt sich seit Jahren zu. Für die betroffenen Schüler*innen sowie deren Familien ist dies mit viel psychischem Leidensdruck verbunden. Die Schulverwaltung übt sich nach wie vor darin, diese Krise mit Behelfsmaßnahmen zu lösen. Das geht zu Lasten der Integrierten Gesamtschulen. „Das unterläuft ihren Anspruch, das gegliederte Schulsystem überwinden. Jetzt werden sie dazu benutzt, gerade dieses aufrecht zu erhalten“, so Haupt.     

Zurück