GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Kultusminister soll Taten sprechen lassen!

Die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth hat die Pressemitteilung von Kultusminister Grant Hendrik Tonne vom 24. September 2020 mit Dank an die Schulbeschäftigten in einer ersten Reaktion gegenüber den Medien wie folgt kommentiert:

25.09.2020 - Hannover

„Die Motivation der Schulbeschäftigten ist ungebrochen, trotz der Gesundheitsgefahren. Das lobt der Kultusminister nun mit freundlichen Worten. Doch unsere Fragen bleiben: Wie viele Räume in Niedersachsens Schulen können nicht ausreichend gelüftet werden und was passiert dann? Wann kommen die bitter nötigen Entlastungen für die Schulbeschäftigten? Wann wird die Bezahlung von Grund-, Haupt- und Realschullehrkräften auf das Niveau an den anderen Schulformen angeglichen? Wann endet die 80-prozentige Zwangsteilzeit für alle pädagogischen und therapeutischen Fachkräften, die das wünschen? Die Dankesworte müssen dringend erweitert werden um Antworten und konkrete Pläne in Bezug auf die genannten Fragen.“