GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth kommentiert die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth kommentiert die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu Corona-Schnelltests für Schulbeschäftigte wie folgt:

04.12.2020

„Dem Bundesgesundheitsminister scheint es vor allem um seine Medienpräsenz zu gehen. Eine schnelle Schlagzeile bringt den Schulbeschäftigten keinen besseren Arbeits- und Gesundheitsschutz! Das Infektionsrisiko wird durch Antigen-Schnelltests nicht geringer. Der Personalmangel und die Versäumnisse bei der Hygieneausstattung an den Schulen bleiben vielerorts ungelöst. Wer organisiert den Kauf und die Verteilung der Schnelltests? Sollen Schulbeschäftigte nun ernsthaft zu Corona-Testfachleuten ausgebildet werden? Plant Herr Spahn, dass die Beschäftigten später eventuell auch die Schülerinnen und Schüler testen sollen? Dem würde sich die GEW deutlich entgegenstellen!“