GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Der Film ist jetzt online: Freie Schulen im Visier der extremen Rechten

Der Film beschreibt an drei Beispielen wie Rechtsextreme versuchen Einfluss auf Freie Schulen zu nehmen und präsentiert zugleich drei unterschiedliche Formen des Umgangs damit.

26.03.2021

Ein Projekt, das die GEW gerne mit unterstützt hat: Freie Schulen im Visier der extremen Rechten.

Zum Inhalt: Während sich die Waldorfschule Minden zunächst sehr schwer tat, gelang es der Freien Schule Mittelweser sehr früh, sich konsequent der Thematik zu stellen und dem rechten Spuk ein Ende zu bereiten. Die Freie Schule Güstrow sieht sich als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage in einem Umfeld mit Völkischen Siedlern und andere extremen Rechten immer wieder den Angriffen aus der rechten Szene ausgesetzt.

Der Film bietet eine Grundlage für die Sensibilisierung gegenüber der Einflussnahme durch extreme Rechte an Schulen und ermutigt dazu, frühzeitig aktiv zu werden. Das Problem besteht nicht nur an Freien Schulen, sondern auch an staatlichen Bildungseinrichtungen.

Der demokratische Bildungsauftrag bleibt eine Herausforderung, der sich alle Schulen täglich neu stellen müssen. Das erfordert ein gemeinsam erarbeitetes demokratisches Leitbild, das im Schulbetrieb täglich gelebt und neu belebt werden muss. Der Film leistet einen Beitrag dazu.

Ein Film von Caterina Woj und Andrea Röpke / Kamera: Moritz Marz & Florian Manz / Schnitt: Michaela Stasch / Mitarbeit: Ast-Recherchegruppe / Sprecherin: Marina Behnke
Dauer: 25 Minuten / Format: MP4

Der Film ist unter diesem online verfügbar: https://www.wabe-info.de/portal/meldungen/der-film-jetzt-online-freie-schulen-im-visier-der-extremen-rechten-900000410-10007.html?rubrik=900000001

!!! Frei zur nichtkommerziellen Nutzung in der demokratischen Bildungsarbeit, insbesondere in den DGB-Gewerkschaften, an Schulen und für Lehrkräftefortbildungen. !!!