GEW - Niedersachsen
Du bist hier:

Erfolgreicher Warnstreik mit 750 Teilnehmenden

Nach dem Aufruf zu einem Warnstreik- und Aktionstag für den 10. November zog die GEW Niedersachsen eine positive Bilanz der zahlreichen Veranstaltungen. Mehr als 750 Teilnehmende wies dieses erste Zeichen an die Arbeitgeber auf, endlich ihre Blockadehaltung bei den Tarifverhandlungen aufzugeben. Zudem solidarisierten sich viele Beamtinnen und Beamte mit den Warnstreikenden.

Im Kampf um einen besseren Tarifvertrag der Länder (TV-L) hatten die Arbeitgeber der Landesbeschäftigten auch bei der zweiten Verhandlungsrunde kein Angebot vorgelegt. Die Beschäftigten waren damit zu einem Warnstreik gezwungen worden. In den Streiklokalen sowie bei den Aktionen von Cuxhaven bis Göttingen und von Nordhorn bis Uelzen zeigten die Tarifbeschäftigten daraufhin ihre Entschlossenheit, für die Forderungen der Gewerkschaften einzustehen. Im Facebook-Kanal des Landesverbandes sind viele der Veranstaltungen dokumentiert.

Am 26. und 27. November steht die dritte Verhandlungsrunde von GEW, ver.di, GdP und Beamtenbund mit der Arbeitgeberseite an.

11.11.2021 - Hannover

Aurich
Aurich 10.11.2021
Aurich
Aurich 10.11.2021
Aurich
Aurich 10.11.2021
Braunschweig
Braunschweig 10.11.2021
Braunschweig
Braunschweig 10.11.2021
Braunschweig
Braunschweig 10.11.2021
Braunschweig
Braunschweig 10.11.2021
Cuxhaven
Cuxhaven 10.11.2021
Cuxhaven
Cuxhaven 10.11.2021
Cuxhaven
Cuxhaven 10.11.2021
Cuxhaven
Cuxhaven 10.11.2021
Garbsen
Garbsen 10.11.2021
Garbsen
Garbsen 10.11.2021
Göttingen
Göttingen 10.11.2021
Göttingen
Göttingen 10.11.2021
Hannover
Hannover 10.11.2021
Hannover
Hannover 10.11.2021
Hannover
Hannover 10.11.2021
LAG Schulsozialarbeit
LAG Schulsozialarbeit 10.11.2021
Nordhorn
Nordhorn 10.11.2021
Oldenburg
Oldenburg 10.11.2021
Oldenburg
Oldenburg 10.11.2021
Osnabrück
Osnabrück 10.11.2021
Stade
Stade 10.11.2021
Wolfsburg
Wolfsburg 10.11.2021
Wolfsburg
Wolfsburg 10.11.2021